Deutschland | Wilhelm Weyers

Moderne Kartoffelanlage

Wilhelm Weyers ist seit mehr als 30 Jahren ein treuer Kunde und investiert in regelmäßigen Zeitabständen in neue Maschinen von Gillenkirch. 2015 baute die Krebbers Holding ein neues Gebäude für die eine neue leistungsstarke und maßgefertigte Anlage zum Verarbeiten von trockenen Kartoffeln.

Die Gesamtleistung der Anlage beträgt 15 bis 20 Tonnen in der Stunde. Sie ist in zwei Hauptbereiche unterteilt und durch hochwertige Transportbänder miteinander verbunden. Der erste Anlagenteil dient zum Annehmen und Aufbereiten der Produkte. Die Ware wird mittels eines großzügigen Annahmesilos in die Anlage gespeist, durchläuft die Trockenpoliermaschine zum Aufbereiten des Produktes und anschließend werden die schadhaften Produkte manuell über einen Verlesetisch aussortiert. Durch die intelligente Konzeption der Beschickungsbänder erhält der Kunde vielseitige Möglichkeiten zur Produkthandhabung. Wahlweise kann das Produkt direkt dem Packbereich oder der LKW-Beladung zugeführt oder in den sechs Bunkern zwischengelagert werden. Der zweite Anlagenteil, der Packbereich, besteht aus einem zweiten Verlesetisch, einer Newtec Computerwaage zum genauen Wiegen der gewünschten Portionsgrößen und zwei horizontalen Verschließmaschinen zum Verpacken in Netzsäcke mit einem Verpackungsgewicht von 2,5 kg bis 25 kg. Der Kunde hat auch hier die Wahl die Ware entweder automatisch zu palettieren oder manuell in Kisten zu verpacken.

Wir danken Wilhelm Weyers und seiner Tochter Julia Krebbers für den Auftrag und wünschen dem Unternehmen langfristigen Erfolg mit der neuen Investition.

 

Download

PDF Download
Haben Sie Fragen zu unserem Produkt?

Maschine anfragen