CSR | Zyklonsteintrenner

Die Ware wird über eine Rohrleitung in den Kegelbehälter geschwemmt. Dabei erzeugt ein integriertes Flügelrad eine kreisförmige Bewegung des Wasserstroms. Die Ware zirkuliert innerhalb des Behälters um 180° und wird über die Schwemmrinne ausgespült und der Trommelwaschmaschine zur Aufbereitung zugeführt. Steine und Erdklumpen sind schwerer als die Ware. Diese sinken nach unten durch, werden über die Rohrleitung ausgetragen und über ein Austrageband mit Gummistollengurt abtransportiert. Sand und kleine Schmutzpartikel werden in regelmäßigen Zeitabständen durch Öffnen der Abschlammschiebers ausgespült. Das ausgeschwemmte Prozesswasser wird durch aufbereitetes Frischwasser ersetzt.

> Nutzung/Verwendung

Das System ist geeignet zum Trennen von schweren Teilen bzw. Steinen aus dem Produktstrom (Kartoffeln, Karotten, usw.). Der Zyklonsteintrenner ist für den Dauerbetrieb im Zusammenschluss mit einer Gesamtanlage geeignet und findet in der Regel Verwendung in Kombination mit einer Trommelwaschmaschine.

> Ausstattung/Zubehör

  • Stabile höhenangepasste Unterkonstruktion
  • Kegelbehälter ø von 1,2 m mit integriertem Flügelrad
  • Aufsteckgetriebemotor für Flügelradantrieb
  • Pneumatischer Füllstandsensor für Frischwasserzufuhr
  • Schwemmrinne für Anschluß an nachgeschaltete Maschine
  • Analogdrucksensor 4-20mA-250mbar und Butterfly-Schieber zum Abschlammen von Sand und Schmutz
  • ICS Steigeband mit Stollengummigurt zum Abtransportieren von Steinen (wird anlagenspezifisch gefertigt)

> Technische Daten

  • Gewicht: 250 kg
  • Länge: 1495 mm
  • Breite: 1545 mm
  • Höhe: 3325 mm (Kundenspezifisch)
  • Wasseranschluss: DN 40
  • Frischwasserverbrauch: 1,5 m³
  • Stromanschluss: 3x400V, 50 Hz
  • Stromverbrauch: 1,5 kW
  • Leistung:
    • Karotten: bis zu 15 t/h
    • Kartoffeln: bis zu 25 t/h
Download

Broschüre
PDF Download
Haben Sie Fragen zu unserem Produkt?

Maschine anfragen